Katharinen Hospital Willich – bei Nacht!

Ich höre nur meine eigenen Schritte. Die Kamera klickt, das Foto ist gemacht.Ich schalte die Taschenlampe aus. Es ist stockfinster. Ich meine einige Umrisse noch erkennen zu können.Aber eigentlich sehe ich nur tiefes schwarz. Ab und zu piepst etwas. Manchmal höre ich knarzende Geräusche.Der Wind pfeift um das Gebäude. Viele Laute nimmt man am Tage …

Der Schlachthof B.

Beim betreten der Hallen fällt mir direkt der Geruch auf. Tiere…tote Tiere. Danach riecht es hier. Kühl ist es auch, deutlich angenehmer als draußen. Aber von Wohlfühlen-Atmosphäre bin ich weit entfernt hier…Gleich zu Beginn habe ich mich ziemlich erschrocken: Der Gang war dunkel, und am Ende tauchten im Schein meiner Taschenlampe plötzlich die Silhouette zweier …

Die Wirbelsäulenscheune

Die Stufen knarzen beim hinaufsteigen. Die alte Holztreppe ist eng und wenig vertrauenserweckend.Nur wenig Licht fällt herein. Nach gefühlt unendlich vielen Stufen stehe ich hier oben, vor der Tür zum Dachboden. Ich bin angespannt, aufgeregt und neugierig. Eine Kombination die mich oft weitergehen lässt, als ich im ersten Moment gerne würde. Aber es lohnt sich …

Die Heilstätte und Kinderpsychiatrie Carolagrün

Ich biege von der Straßen nach rechts ab, in einen Schotterweg. Dann muss ich bis zur nächsten Gabelung weiter und dort wieder rechts sagte man mir. Ich hoffe ich habe mir den Weg richtig gemerkt…ich kenne mich hier nicht aus. Alles sieht gleich aus. Wald. Überall Bäume. Der Nebel und die Feuchtigkeit hängt tief. Stellenweise sind …

Heilstätte im Wald bei Nacht  

Es ist kurz vor 2 Uhr in der Nacht. Das Wetter ist diesig, nebelig und feucht. Um die 6° kalt, richtig ungemütlich. Ich laufe durch den Wald. Große Tannen, dunkel und mächtig neben mir. Der kleine Weg führt eine Steigung hinauf. Immer wieder leuchte ich mit der Taschenlampe in die Ferne. Dann ist mein Ziel …

Das Puppenhaus

Ich bin schon auf dem Nachhauseweg. Grade habe ich die letzte Location auf meiner Liste der Tagestour hinter mir gelassen. Das Navi sagt mir, ich habe noch 233km Heimweg vor mir. Im Rückspiegel sehe ich die langsam tiefer sinkende Sonne. Draußen ist es kühler geworden. Der Tag war erfolgreich, ich bin müde. An der nächsten …

Psychiatrie 1927

Die lange Allee ist mit welkem Laub übersät. Links und rechts davon sind Gebäude. Alte Gebäude. Viele Fenster, roter Backstein, alte Türen. Irgendwie sehen die Häuser dieser psychiatrischen Klinik so leidvoll aus. Was hat sich all die Jahre hinter den Mauern wohl abgespielt? Beim Betreten des Gebäudes schlägt mir der typische, alte Geruch entgegen. Leicht …

Die letzte Reise – Leichenkutsche

Ein großes Tor bildet das Eingangsportal zu der alten Fabrikhalle. Mitten im Nirgendwo im Osten Deutschlands steht etwas abseits einer Landstraße eine unscheinbare Halle. Lange habe ich nach diesem Ort gesucht, irgendwann den entscheidenden Tipp zugespielt bekommen. Niemals hätte ich sonst wohl hier gesucht! Da steht Sie vor mir. Anmutig, alt, etwas gespenstig und zugleich …

Das Haus der Toten

Es gibt Geschichten, da weiß ich manchmal gar nicht was ich schreiben soll, um es glaubwürdig und stimmungsvoll zu erzählen. So kurios, dass es erfunden sein könnte. Doch das ist es nicht…Dieses Haus steht seit einigen Jahren leer. Im Jahre 2008 gab es einen bisher völlig ungeklärten Mord in einem Zimmer des Erdgeschosses. Ein gruseliger …

Shutter Island – Die Psychiatrie

Gespenstisch baut sich das Gebäude vor mir auf. Der aufziehende Wind streift durch die Baumwipfel und weht einige Blätter vom Dach direkt vor meine Füße. Die düsteren Wolken ziehen langsam über das Haus. Die alte Holztüre quietscht in einer sonderbaren Weise, also wolle Sie Besucher nicht Willkommen heißen. Ich setze meinen Fuß über die Schwelle. …