Die Brauerei am Wasser


Im Jahr 2013 habe ich diesen Ort schon einmal besucht.
Schon damals, hatte es mir irgendwie gut gefallen.
Es war ein typischer Lost Place, wie man in in vielen Städten leicht findet.
Das Gebäude sehr alt und recht stark verfallen, Graffities, Künstler die sich austoben, an manchen Stellen eine Herberge für Wohnungslose.
Der historische Baustil ist toll. So etwas gibt es heute nicht mehr. Manchmal bedauere ich das. Moderne Neubauten sind meist kahl, steril, günstig gebaut und sicherlich nichts für die Ewigkeit.
Bei meinem zweiten Besuch kann ich erfreut feststellen, dass all Merkmale von meinem damaligen Besuch noch vorhanden sind. Der Ort ist einfach ein typischer Lost Place, und das ist zwischendurch auch mal sehr entspannt. Einfach mit der Kamera ein wenig umherlaufen, den Ort erkunden, den Ort auf sich wirken lassen.
Es muss nicht immer der super spannende, gruselige, aufregende oder top erhaltene verlassene Ort sein. Manchmal darf es auch gerne “Back to Basic” sein. Das schraubt die eigenen Ansprüche wieder ein wenig herunter.

Die Brauerei wurde wurde 1907 erbaut. Heute steht die Planung fest: Es werden neue Wohnungen daraus gemacht.
Irgendwie natürlich schade, aber ich freue mich so kurz vorher nocheinmal da gewesen zu sein.