Der Ringbunker


Ein ungewöhnlicher Name.
Ich war sehr gespannt was mich erwartet…
 
Mir stößt der tyische “Bunkergeruch” entgegen. Alt, ein wenig feucht, etwas muffig.
Eine dunkle Öffnung mit einer Leiter, es geht einige Meter hinunter. Das Ende kann ich ohne Licht nicht erkennen.
Aufgeregt wir immer, was mich in dieser dunklen Welt unter der Stadt erwartet, schalte ich meine Lampe ein und begebe mich die Leiter hinunter um die Anlage zu betreten.
 
“Ringbunker” beschreibt mit nur einem Wort diesen Bunker am treffendsten.
Ich habe noch nie eine solche Bauform gesehen.
Der Bunker ist eine ringförmige Tunnelanlage unter einer Stadt im Ruhrgebiet.
Mit einigen Nebenräumen, aber im Grunde genommen kann man einmal “im Kreis laufen”.
 
Der Zustand ist hervorragend gut!
Es gibt viele Kalk- und Salzablagerungen, einige Stalaktiten, Stalagmiten und sogar Stalagnate (von oben nach unten zusammengewachsen).
 
Dieser Bunker wurde mit der Ledlenser F1R, M7RX und P7QC gearbeitet, und auch einiges mit indirektem Licht ausgeleuchtet.