Das Ballhaus


In Thüringen ist dieses alte Ballhaus zu finden.
Wieder ist dies einer der besonders maroden und einsturzgefährdeten Orte. Doch die Neugier lässt mich nicht los!
Immer wieder beschleicht mich das ungute Gefühl, jeder falsch gesetzte Schritt kann mir zum Verhängnis werden. Ich bin aufgeregt.
Es ist ein schmale Gratwanderung, zwischen “auf das Bauchgefühl hören und nicht weitergehen”, und “ich muss noch weitergehen um das Motiv zu fotografieren”

Ich kämpfe mehrmals mit mir selber, wage aber dann doch die Schritte nach oben in die zweite Etage.
Der Boden knarzt verdächtig, an manchen Stellen brechen unter meinen Füßen die morschen Holzdielen des Bodens ein.
Darunter liegt zum Glück noch eine zweite Konstruktion aus Holz…doch wird auch diese mich lang genug stabil tragen können?

Auf vorsichtigen Sohlen bewege ich mich bis zum Geländer, um einen Blick nach unten zu werfen.
Nach unten, in den vor mir liegenden Ballsaal mit der alten Tanzfläche aus Holzdielen.
Die Wände sind in leichtem grün, mit tollen Verzierungen. Die rot angestrichenen Säulen sind ein toller Kontrast.
Ich versuche mich so leicht wie möglich zu machen, was aber an sich natürlich quatsch ist…suche mir gedanklich schon Punkte wo ich mich festhalten könnte…
Sobald der Auslöser der Kamera klickt, nehme ich diese auch schnell wieder und gehe einige Schritte zurück auf den etwas sichereren Boden aus Beton.

 

Mit diesem Equipment sind die Bilder entstanden (klick mich)