Tschernobyl – Die Pathologie


Ein schmaler Weg führt vom Krankenhaus der verlassenen Stadt Prypjat in den Wald hinein. Der Geigerzähler schlägt aus, die Strahlungswerte nehmen zu. Auch heute, über 30 Jahre danach, sind die Auswirkungen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl allgegenwärtig. Ein mulmiges Gefühl beschleicht mich. Doch ich gehe weiter. Die Pathologie zu finden reizt mich sehr, ich habe bisher kaum Bilder davon gesehen. Nach einer kleinen Kurve und einigen Minuten später taucht ein unscheinbares Gebäude auf. Doch der Blick ins Innere verrät mir: Hier bin ich richtig! Mein Blick schweift über die alten Seziertische über Schränke und Regale, vorbei an noch gefülltem Ampullen und überbleibsel der alten Zeit…ein schauer fährt mir über den Rücken